tr?id=614776688700257&ev=PageView&noscript=1 "Qualität Tirol" Großer und Kleiner Stinker
bgif7 "Qualität Tirol" Großer und Kleiner Stinker
Loading...

Großer und Kleiner Stinker


Käse
Der "Wilde Käser" Bernd Widauer aus Kirchdorf stellt feinste Weichkäsespezialitäten aus bester Heumilch her – den Großen und den Kleinen Stinker mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“. Der große Unterschied zwischen den beiden Käseschmankerln ist die unterschiedliche Behandlung während ihrer Reifezeit. Während der Große Stinker mit Rotkulturen behandelt wird, wird der Kleine Stinker mit feinen, weißen Edelschimmelkulturen gepflegt. In einer handlichen 150-g Verpackung sind die beiden Spezialitäten bei SPAR, EUROSPAR und INTERSPAR erhältlich.
  • Großer und Kleiner Stinker
    info icon
    vom Wilden Käser in Kirchdorf
    Kleiner Stinker

    Der „Qualität Tirol“ Kleine Stinker ist eine mild-aromatische Weichkäse-Spezialität. Durch die Behandlung mit Edelschimmelkulturen reift der Kleine Stinker zu einem Weichkäse mit Camembert-Charakter. Rund drei Wochen ruht und reift die Köstlichkeit in den Käsekellern des Wilden Käseres, während sie regelmäßig von Hand gewendet wird. In seiner Reifezeit reift der Käse von außen nach innen. Deshalb behält er in seiner Jugend einen festen, topfigen Kern, schmeckt mild und präsentiert sein fein-säuerlichen Aroma mit Noten von Champignon, Butter und Maroni. Je länger man den Kleinen Stinker mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ reifen lässt, umso stärker entwickelt er seinen Charakter und offenbart sein volles Bukett mit rahmig-malzigen Noten und deutlichem Ammonik. Am Gaumen verschmelzen die Aromen und lassen ein feines Gefühl von Umami zurück.

    Käsegruppe: Weichkäse
    Rohstoff: thermisierte Heumilch
    Reifezeit: ca. 3 Wochen
    Reifung: Edelschimmelreifung im Käsekeller, von Hand gewendet
    Fett i Tr.: 50 %, entspricht ca. 27 % Fett absolut
    Rinde: weißer Edelschimmelrasen
    Teig: elfenbein bis strohgelb, in Jugend fester, topfiger Kern, später zartschmelzend bis fließend
    Geschmack: erst mild-säuerlich, später pikanter, mit großer Aromavielfalt

     

    Großer Stinker

    Der „Qualität Tirol“ Große Stinker ist für alle Freunde von gereiftem Weichkäse eine wahre Spezialität. Aus bester Heumilch stellt der „Wilde Käser“ den Weichkäse her und lässt ihn drei Wochen im Käsekeller heranreifen. Währenddessen nimmt der Käser die kleinen Laibe regelmäßig in die Hand und pflegt sie sorgfältig mit Salzwasser und Rotkultur. Reif ist der Große Stinker, wenn sein Käseteig geschmeidig cremig ist, aber noch nicht „läuft“. Umhüllt ist der Teig mit einer orangen bis rötlichen, dünnenRinde (bei Weichkäse spricht man von Haut), die man beruhigt mitessen kann. Der Geruch vom Großen Stinker ist kraftvoll, würzig bis umwerfend (er wird seinem Namen gerecht). Das Mundgefühl dieses Käses ist schmelzend weich verbunden mit einem mächtigen, kräftigen Aroma nach Buttermilch, Röstzwiebeln und sogar Kakao. Am Gaumen zerfließt er köstlich, seidig begleitet von einer spannenden Salz-Säure Komponente.

    Käsegruppe: Weichkäse
    Rohstoff: Heumilch
    Reifezeit: mindestens 2 Wochen
    Reifung: Oberflächenreifung mit Rotkultur und Salzwasser
    Fett i Tr.: 50 %, entspricht ca. 27 % Fett absolut
    Äußeres: orange bis rötlich, vereinzelt weiße Punkte (natürlicher, unbedenklicher Milchschimmel)
    Teig: elfenbeinfarben, schnittfest bis geschmeidig, mit zarter Bruchlochung
    Geschmack: würzig-pikant, mit intensivem Aroma

Agrarmarketing Tirol GmbH
Maria-Theresien-Straße 57/3
6020 Innsbruck    +43.512.575701 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!