tr?id=614776688700257&ev=PageView&noscript=1 Bio-Tiroler Bergkäse g.U.
bgif7 Bio-Tiroler Bergkäse g.U.
Loading...

Bio-Tiroler Bergkäse g.U.


Käse
Tiroler Bergkäse g.U. ist ein Klassiker der Tiroler Käsevielfalt - er eignet sich mit seinem mild-würzigen bis pikanten Geschmack zur zünftigen Brettljause ebenso wie zum Kochen und Überbacken. Hergestellt aus feinster, roher (nicht pasteurisierter) Bio-Heumilch erinnert der Bio-Tiroler Bergkäse g.U. mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ mit seinem Aroma an Erdnüsse, Biskuit und helles Karamell bis hin zu Maracuja-Noten. Am Gaumen treffen Noten von Heu, Joghurt, geröstetem Weißbrot und Bitterschokolade aufeinander und sorgen mit der zart schmelzenden Konsistenz und feinen Saftigkeit für ein ganz besonderes Genusserlebnis.
  • Bio-Tiroler Bergkäse g.U.
    info icon
    aus der Biokäserei Walchsee und der Alpbachtaler Heumilchkäserei in Reith i. A.
    Hochgenuss der Tiroler Käsekultur

    Der Bio-Tiroler Bergkäse g.U. mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ ist ein mittelalter Hartkäse, der wohl einer der bekanntesten Käsesorten aus der Tiroler Käsewelt ist. Die Herstellung des Bergkäses gilt als absolute Königsdisziplin unter den Käsern. Umfangreiches Wissen und handwerkliches Geschick sind notwendig, um eine gleichbleibende Qualität des Bio-Tiroler Bergkäses g.U. zu gewährleisten. Sechs Monate lang wird der Bio-Bergkäse im Käsekeller gereift, durch die Behandlung mit Rotkulturen und Salzwasser erhält er dann sein kräftiges Aroma. Die besondere Würze tritt mit zunehmender Reife auf. Ein typisches Merkmal des Bio-Bergkäses mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ ist seine geschmeidige Konsistenz.
    Den Bio-Tiroler Bergkäses g.U. gibt es als 250-Gramm oder 700-Gram Stück und als Scheiben zu je 150-Gramm in allen MPREIS Filialen.

    Beste Rohstoffe

    Dem „Tiroler Bergkäse“ wurde die EU-rechtliche Herkunftsbezeichnung „geschützter Ursprung (g.U.)“ verliehen.
    Diese Ursprungsbezeichnung ist nur bestimmten Agrarerzeugnissen und Lebensmittel vorbehalten. Damit dürfen nur diese Produkte den geografisch geschützten Namen tragen und darunter vermarktet werden.
    Wie der Name „geschützter Ursprung“ schon verrät, handelt es sich hierbei um Erzeugnisse, die nach bestimmten Herstellungsverfahren produziert wurden und aus genau abgegrenzten Gebieten kommen. Sie weisen aufgrund ihrer Herkunft besondere Eigenschaften und Qualitäten auf, die mit anderen Produkten nicht vergleichbar sind. Die Gebiete und Herstellungsverfahren werden nach vorgeschriebenen „Produktspezifikationen“ festgelegt. Dieser Ursprungsschutz ist ähnlich dem Patenschutz und sichert die regionale, traditionelle Herstellung (Tiroler Milch, Verarbeitung und Reifung in Tirol) , höchste Qualität und Transparenz. Ebenso schützt sie den Tiroler Bergkäse vor Nachahmern, da Tiroler Bergkäse g.U. nur aus Tiroler Milch, im Bundesland Tirol und nach streng festgelegten Produktionskriterien hergestellt werden darf. Nur wo „Tiroler Bergkäse g.U.“ draufsteht, ist auch original Tiroler Käsetradition und höchster Geschmack drinnen.

    Käsegruppe: Hartkäse
    Rohstoff: nicht pasteurisierte (rohe) Bio-Heumilch
    Reifezeit: mind. 5 Monate
    Reifung: Oberflächenreifung im Reifekeller unter regelmäßiger Behandlung mit Rotkultur
    Fett i Tr.: 45 %, entspricht ca. 28 % Fett absolut
    Rinde: hell- bis dunkelbraun, trocken
    Teig: kompakt, geschmeidig; vereinzelt erbsengroße Lochung
    Geschmack: mild bis mit zunehmender Reife pikant

Agrarmarketing Tirol GmbH
Maria-Theresien-Straße 57/3
6020 Innsbruck    +43.512.575701 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!