tr?id=614776688700257&ev=PageView&noscript=1 "Qualität Tiroler" Jahrling
bgif7 "Qualität Tiroler" Jahrling
Loading...

Jahrling


Fleisch & Fisch
Das Fleisch vom „Qualität Tirol“ Jahrling mit der Herkunftsgarantie „, gewachsen und veredelt in Tirol“ ist aufgrund des geringen, feindurchzogenen Fettanteils bekömmlich als auch zart und saftig. Die Mutterkuhhaltung vereint mit besten Futtermitteln sorgen für besonders hochwertige Fleischqualität. Vielfältige Zubereitungsarten erlauben kreative Geschmackserlebnisse in der Küche.
  • Jahrling
    Vorzüge vom Jahrling

    Der „Qualität Tirol“ Jahrling wächst in artgerechter Mutterkuhhaltung auf Tirols Bauernhöfen heran. In den ersten Monaten ernähren sich die Kälber vorwiegend von Muttermilch, später fressen sie ergänzend Heu und etwas Gras. Diese Haltungsform und Fütterung erzeugen die hervorragende Fleischqualität. Jahrlingsfleisch ist aufgrund der gemischten Eigenschaften von Kalb- und Rindfleisch zart, saftig und bekömmlich.
    Die feine Marmorierung bürgt zudem für den hervorragenden Geschmack und Saftigkeit. Ein geringer Fettanteil macht das Fleisch bekömmlich., Hochwertige Vitamine und bioverfügbare Eiweiße sprechen für ein wertvolles Lebensmittel. Ein wichtiges Qualitätsmerkmal ist die optimale Reifung, das bedeutet, dass das Fleisch vom „Qualität Tirol“ Jahrling erst nach passender Reife und zum richtigen Zeitpunkt in die Theke und so zum Konsumenten gelangt. Damit erhalten Sie ein Lebensmittel, das höchste Qualitätsanforderungen erfüllt.

    Vielseitigkeit die überzeugt

    Das Fleisch vom Tiroler Jahrling ist hervorragend für die einfache Zubereitung und hat seine Vorzüge in den vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten. Das Fleisch eignet sich für alle Garmethoden vom Kochen, über Braten, Schmoren, Dünsten und ist auch ideal für die schnelle Küche. Denn auch kurz gebraten entfaltet es sein besonderes Aroma. Die vielseitigen Möglichkeiten der Zubereitung überzeugen Hobby- und Profiköche. Ob Sie ein Festmenü oder ein schnelles Gericht zubereiten – der „Qualität Tirol“ Jahrling ist jedenfalls ein genussvoller Tipp.

    Zur Zubereitung haben wir auch einige Tipps:
    • Gekonnt schneiden erhält den Geschmack
      Schneiden Sie das Fleisch immer quer zur Faser. Fettränder nicht wegschneiden, sondern in regelmäßigen Abständen einkerben.
    • Klopfen bzw. Plattieren
      Klopfen Sie die Schnitzel möglichst vorsichtig und gleichmäßig mit einem glatten Gegenstand. Auf keinen Fall einen profilierten Fleischklopfer verwenden, da dieser die Fasern zerstört und den Saftaustritt erlaubt. Das Fleisch wird bei der Zubereitung trocken.
      Legen Sie eine Folie auf das Fleisch, so wird das Fleisch geschont.
    • Richtig salzen und würzen
      Salzen und würzen Sie das Fleisch erst unmittelbar vor oder während der Zubereitung. Salz entzieht dem Fleisch Flüssigkeit und es wird trocken.
    • So bleibt Ihr Fleisch saftig
      Achten Sie darauf, dass das Fett heiß ist oder das Wasser bereits kocht, dadurch schließen die Fleischporen schneller und die Saftigkeit des Fleisches bleibt erhalten.
      Am besten Sie braten, kochen oder dünsten das Fleisch bei niedriger Hitze und dafür etwas länger. So haben Sie weniger Gewichtsverlust und das Fleisch bleibt saftiger.
  • Tiroler Bauern schauen auf Tiere und Umwelt

    Jene Bauern, bei denen der „Qualität Tirol“ Jahrling aufwächst, sind Mutterkuhhalter und nehmen am österreichischen Umweltprogramm (ÖPUL) teil. Die Einhaltung der Qualitätsrichtlinien wird regelmäßig von unabhängigen Kontrollstellen geprüft. Mit der Viehhaltung leisten die Bauern einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung und Pflege der Tiroler Almen, Wiesen und Felder. Denn nur durch fachgerechte Bewirtschaftung ist eine nachhaltige Sicherung unserer Kulturlandschaft möglich.

Agrarmarketing Tirol GmbH
Maria-Theresien-Straße 57/3
6020 Innsbruck    +43.512.575701 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!